EINLADUNG zur Gründungsveranstaltung

BÜNDNIS HANNOVER GEGEN SOZIALABAU

Mittwoch, 24. November 2010 16:00 -17:00 Uhr im DGB Haus, Otto-Brennerstr. 1

Die bundesweiten Aktivitäten „Extrablatt Einkommen zum Auskommen“, das Netzwerk „Krachschlagen statt Kohldampf schieben“, die Demonstration der Erwerbsloseninitiativen in Oldenburg im Oktober und der Block bei der DGB DEMO in Hannover haben uns bestätigt und Mut gemacht, die Gründung dieses Bündnis nun zügig voranzutreiben.

In nur 3 Monaten haben wir die Vorarbeiten dafür geleistet. Die vielen Initiativen und Arbeitskreise zu den sozialen Themen in Hannover und der Region lassen hoffen, dass dieses Bündnis die Solidarität gegen Sozialabbau stärkt.

Sie als Einzelperson oder Ihre Organisation sind eingeladen, sich dem Bündnis anzuschließen.

Nach der Gründungveranstaltung von 16:00 bis 17:00 Uhr,
werden zwei Workshops angeboten von 17:00 bis 20:00 Uhr.

Workshop I : Wir sind Beistände und begleiten auf dem Weg zum Amt
Hotline und Beistande § 13 (4) SGB X

Workshop II: Wir beteiligen uns an der offenen Plattform
Homepage www.hannover-gegen-sozialabbau.de
Einführung zum Mitmachen

Aus Organisatorischen Gründen sind wir dankbar, wenn Sie uns Ihre Teilnahme mit der Angabe der Personenzahl baldmöglichst mitteilen:
Email: info ätt gegen minus sozialabbau Punkt de